Die Planeten-Jahre beginnen jeweils am 21. März und enden am 20. März des folgenden Jahres.

2009 - Das Wetter
nach dem Hundertjährigem Kalender
Das Mars-Jahr ist gewöhnlich mehr trocken als feucht; denn obwohl es zu gewissen Zeiten schon regnet, gibt es doch mehr trockene Tage.

Die vier Jahreszeiten:
Frühling
Der Frühling ist gewöhnlich trocken, rauh und kalt. Man sollte deshalb die Schafe nicht auf die Saatfelder und auch nicht zu lange auf die Wiesen gehen lassen, sonst wird nur wenig wachsen. Dieser Frühling bringt viel Reif und bis zum 8. Juni rauhe, wilde Luft, was dem Weinwuchs und allen Früchten schädlich ist.

Sommer
Der Mars hat unter allen Planeten den heißesten Sommer, so daß sich bisweilen - wenn auch nicht in jedem Jahr - vor lauter Sonnenhitze das dürre Holz in den Wäldern entzündet. Es ist nicht nur an den Tagen sehr heiß, auch die Nächte sind unangenehm warm. In Flüssen und Brunnenquellen kann das Wasser fast zum Versiegen kommen.

Herbst
Der Herbst ist unterschiedlich. Bisweilen ist er mehr trocken als feucht - und in diesem Falle wächst ein Spitzenwein. Öfter ist er aber kühl und naß. Vor dem Advent schneit es nur selten zu. Und obwohl es vorher - besonders im Oktober - manchmal friert, ist der November doch größtenteils warm.

Winter
Der Winter ist ziemlich kalt und mehr trocken als feucht. Er ist sehr unbeständig - bald herrscht große Kälte, bald fällt Regen, bald Schnee. Das wechselhafte Wetter hält fast den ganzen Winter über an.



Das Jahr des Mars

Das Jahr 2009 kann spannend werden – in allen Bereichen, sei es im zwischenmenschlichen Bereich, in wirtschaftlicher Hinsicht oder in der Politik, ist mit neuen Herausforderungen, auch Krisen, zu rechnen.
Positiv dagegen hält Jupiter im Wassermann, der freies Denken fordert und eine Umstrukturierung des Bewusstseins erleichtert. Fortschritte in der globalen Kommunikation sind möglich.
Mars steht nicht allein für Krieg, Bereicherung und des Wandels, sondern auch für starke Emotionen, Liebe und Energie, Gesundheit und Jugend. Davon können Partnerschaften profitieren. 2009 spielt auch die Jahrhundertkonstellation von Saturn, Uranus und Pluto eine wichtige Rolle. Diese sehr gegensätzlichen Energien wirken. Die ersten Auswirkungen zeigten sich ja im Herbst 2008 in der Finanzwelt mit dem Börsencrash.
Uranus steht für Erneuerung, Saturn als Bewahrer der Tradition. Er residiert in der Jungfrau und steht entsprechend stark, erschwert aber Bedingungen am Arbeitsplatz und eine gerechte Güterverteilung. Auch Veränderungsversuche werden von ihm unterdrückt, da Uranus relativ schwach im Zeichen Fische wirkt. Das Zeichen Fische steht aber für soziale Gerechtigkeit, unter der Herrschaft von Neptun. Ein Auseinanderklaffen von Arm und Reich kann zu Revolten führen.

Ab Sommer wird Mars seine Energien dann sicherlich voll entfalten können, denn z. Z. wird er von Jupiter noch ausgebremst.
Im August verbinden sich Saturn, Uranus und Merkur, wie auch Mars und Saturn spannungsgeladen. Es könnte zu einer (wirtschaftlichen?) Krise kommen.

Pluto ist ab jetzt bis zum Jahre 2024 im Erdzeichen Steinbock etabliert. Daran werden wir nichts ändern können. Wir müssen uns auf eine härtere Gangart einstellen. Wir werden lernen müssen, Verantwortung und Vorsicht neu zu definieren. Bei vielen Mitmenschen wird der Ehrgeiz geschürt.
Dennoch, die Zahl 9 im Marsjahr zeigt an, es geht um Neues, aber noch Unvollendetes, was uns hoffen lassen kann.
In der ersten Hälfte des Jahres wirkt auch Venus stark und sorgt für ein gutes Liebesleben.
Saturn sorgt für Konzentration und Bodenständigkeit.
Der Herbst kann „heiß“ werden, denn Saturn und Pluto streiten sich. Regierungen könnten stürzen und es ist wieder vermehrt mit blutigen Auseinandersetzungen zu rechnen.
Uranus/Saturn und Venus bringen Vernunft und machen die Menschen hoffentlich einsichtiger, bevor die kritische Verbindung von Pluto und Saturn im November exakt wird.

Und zu guter Letzt wird das Gute siegen! Daran halte ich fest.

 

Das Jahr des Jupiter 2008


- es beginnt erst mit dem Zeichen Widder. Diese Festlegung des Jahresbeginns ist eine Tradition aus alter Zeit, aus Chaldäa von Griechen und Römern übernommen. Infolge dieses alten Brauchs werden heute noch der neunte bis zwölfte Kalendermonat September, Oktober, November und Dezember genannt, was eigentlich "der Siebte" (von lateinisch septem), "der Achte"(octo), "der Neunte" (novem), "der Zehnte" (decem) heisst.

Das Jahr 2008 ist eine Vereinigung der Gegensätze: Jupiter und Saturn, es bietet Chancen und schenkt auch Hoffnung. Der Jahresregent Jupiter steht ganz allgemein für Erleichterung. Probleme werden kleiner. Unsere Aufmerksamkeit wird vermehrt auf das Schöne und Positive gelenkt. Wir sind mutiger und sind bereit, uns mehr zu engagieren.

Das steht im Hundertjährigem Kalender zum Jahr des Jupiter 2008:

Das Wetter
Das Jupiter-Jahr ist ziemlich warm und mehr feucht als trocken. Weil das vorangegangene Saturn-Jahr mit seinem langen Winter und grimmiger Kälte im Frühling noch lange nachwirkt, gibt es ein spätes Jahr. Obwohl Jupiter zu aller Fruchtbarkeit geneigt ist, können in diesem Jahr alle Früchte manchmal erst drei Wochen später als in anderen Jahren gedeihen.

Die vier Jahreszeiten

Frühling

Der Frühling ist bis in den Mai kalt und feucht, in der Mitte für zehn oder zwölf Tage schön temperiert und angenehm, danach aber bis zum Ende wieder kalt und feucht.

Sommer
Der Sommer ist anfangs kalt und feucht, in der Mitte warm mit schönen Tagen und vielen Gewittern, gegen Ende dann sehr heiß. Wenn das Jupiter-Jahr einen dürren Sommer hat, was alle 28 Jahre einmal geschieht, so wird danach das Getreide teuer. Es hat aber noch nie einen dürren Sommer gegeben, wenn nicht zuvor zwischen Februar und Mai eine Sonnenfinsternis gewesen ist.


Herbst
Der Herbst ist durch und durch feucht und durch stetigen Regen gekennzeichnet, es sei denn, daß zuvor eine Sonnenfinsternis aufgetreten ist.


Winter
Der Winter ist am Anfang einige Tage lang sehr kalt und bringt daher viel Schnee. Danach aber ist es bis zum Ende sehr mild ohne Schnee, aber mit viel Wind.

 

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!