"Zum Salatmischen braucht man vier Personen: den Verschwender, der das Öl gießt, den Geizhals für den Essig, den Weisen zum Salzen und den Narren zum Vermengen der vier Elemente."
(franz. Sprichwort)

"Eigener Herd ist goldes Wert!"

 Was koche ich heute?


Lammhüfte in der Kräuterkruste mit breiten Bohnen und Knoblauchcrème
(für vier Personen)

Zutaten Lammhüfte:
4 Lammhüften à 180 g
250 g Butter
½ Toast ohne Rinde
100 g Kräuter ( Thymian, Salbei, Basilikum, Petersilie, Rosmarin)
Salz, Pfeffer

Zubereitung Lammhüfte:
Butter in einem Topf auflösen. Kräuterblätter von den Stielen lösen, im Mixer fein zerkleinern, den Toast dazugeben und gut mixen. Flüssige Butter mit der Kräuter-Brotmischung binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse kühlen. Fettdeckel von der Lammhüfte lösen, Hüfte in Öl anbraten, würzen, mit der Kruste bedecken und für zehn bis zwölf Minuten im Ofen bei 200 Grad garen.

Zutaten breite Bohnen:
300 g breite Bohnen
2 Schalotten
Salz, Muskat

Zubereitung breite Bohnen:
Bohnen in Streifen schneiden, in Salzwasser etwa fünf Minuten abkochen und in Butter mit den Schalottenwürfeln in einer Pfanne glasieren. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Zutaten Knoblauchcreme:
200 g türkischer Joghurt
3 Knoblauchzehen
50 ml Olivenöl
1 Zitrone
Salz, Pfeffer

Zubereitung Knoblauchcreme:
Knoblauch pressen, mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren, etwas ziehen lassen und mit Joghurt vermischen



 Wegweiser:

Schwarz  -     Nudeln und Reis
Rot           -     Fleisch
Blau         -     Fisch und Meeresfrüchte etc.
Gold         -     Geflügel, Wild, Kaninchen etc.
Grün        -     Gemüse und anderes
Pink         -     Süße Speisen
Hellgrün  -     Eintöpfe und Suppen
Lila           -    Obst und Salate
Braun       -    Brot und andere Backwaren
 

Nudeln und Reis

 

Spaghetti-Gratin mit Spinat und Tomate

Zutaten:
500 g Spaghetti
250 g TK gehackter Spinat (aufgetaut)
1 Tomate
2 Knoblauchzehen
250 g Büffel-Mozzarella
100 g Gorgonzola (ohne Sahne)
einige Blätter Basilikum
Öl, Salz, Pfeffer

Die Spaghetti nach Vorschrift garen und in gabelgerechte Stücke schneiden, dann in die Gratinform geben.
Knoblauch schälen, würfeln.
Die Tomate kreuzförmig einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, pellen, Stielansatz und Kerne entfernen.
Basilikum waschen und hacken.
Öl erhitzen, den Knoblauch darin bräunen, dann Spinat und Tomaten zugeben, salzen pfeffern.
Die Hitze herunter drehen und das Basilikum unterrühren.
Mozzarella in Streifen und Gorgonzola in Würfelchen schneiden.
Nun die Spinatmasse löffelweise auf die Spaghetti geben und verteilen, danach den Mozzarella und Gorgonzola.
Das Gratin bei 230° Grad im Ofen überbacken, bis der Mozzarella ein goldgelb, also leicht gebräunt ist: 8 - 10 Minuten.

*

 

Nudelpfanne mit Broccoli
Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 50 Minuten

Zutaten:
4 EL Sonnenblumenkerne
800g Broccoli
150g Zwiebeln
2 EL Olivenöl
40g Butter
4 TL gekörnte Gemüsebrühe
200g kurze Maccaroni
3 Knoblauchzehen
120g Sahne
3/4 TL Pastetengewürz
frisch geriebene Muskatnuss, Salz, Pfeffer
3 EL frisch gehackte Petersilie
100g geriebener Parmesan

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
- Den Broccoli waschen, die Röschen und die Blätter abtrennen
- 2 Handvoll Blätter beiseite legen, die übrigen in breite Streifen schneiden. Die Röschen teilen, die dicken Stiele schälen, schräg in 1 cm breite Streifen schneiden
- Die Zwiebeln schälen und grob würfeln
- Den Knoblauch in die Sahne pressen, mit Pastetengewürz, Muskat, Pfeffer und Salz würzen
- Die Nudeln gemäß Packungsangaben abkochen
Zubereitung:
- Das Öl und 20g Butter in einer großen, tiefen Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen, die Zwiebeln darin goldgelb braten
- Die Broccolistiele, die gekörnte Brühe und 200ml Wasser hinzufügen. Zugedeckt 3 Minuten bei schwacher Hitze dünsten
- Die Broccoliröschen und die Blätter in die Pfanne geben und zugedeckt in etwa 3 Minuten bei schwacher Hitze bissfest garen
- Die gekochten Nudeln abtropfen lassen und mit der restlichen Butter zum Gemüse geben, dann von der Herdplatte nehmen
- Restliche Broccoliblättchen in feine Streifen schneiden und mit der gewürzten Sahne, der Petersilie und dem Käse unter die Nudeln mischen, die Sonnenblumenkerne darüber streuen.
kcal: 600

  

 Fleisch

 

Griechische Hackfleischbällchen (Keftedes)
Zutaten:
750 g Hackfleisch
2 Scheiben entrindetes Weißbrot oder Paniermehl
1 große Zwiebel
2 Eier
Olivenöl
1 Esslöffel Zitronensaft
Gewürze: Salz Pfeffer, Oregano und Petersilie
Mehl

Zubereitung:
Das Weißbrot in Wasser einweichen, ausdrücken und zerkleinern. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Alles zusammen mit dem Hackfleisch, den Eiern, den Gewürzen, 2 Esslöffeln Olivenöl und dem Zitronensaft vermengen und ordentlich durchkneten. Falls der Teig nicht fest genug ist, etwas Mehl hinzufügen. Den fertigen Hackfleischteig ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Anschließend aus dem Teig kleine Hackfleischbällchen formen, in Mehl wenden und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl braun braten (ca. 10 Minuten).
Die fertigen Hackfleischbällchen können heiß oder kalt serviert werden.

*

Wiener Schnitzel
für 2 Personen, Zubereitungszeit ca. 20 Min.
Zutaten:
2 Kalbsschnitzel (je 150 - 200 g)
Salz
Pfeffer
2 geh. EL Mehl
2 geh. EL Semmelbröseln (Paniermehl)
1 gr. Ei
etwas Milch
Öl zum Herausbacken (natives Olivenöll)
eventuell Butter
½ Zitrone (wenn möglich unbehandelt)
Zubereitung:
Die Schnitzel kalt abwaschen, und mit Küchenkrepp trocken tupfen, leicht klopfen.
Mehl und Paniermehl auf je 1 gesonderten Teller geben
Ei und Milch in einen tiefen Teller geben und verquirlen
Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer einreiben.
Dann die Schnitzel nacheinander zuerst im Mehl wenden, danach durch die Eimasse ziehen und zum Schluss im Paniermehl wenden.
Ca. 3 EL Öl in der Pfanne erhitzen, die Schnitzel 2 – 3 Minuten anbraten, wenden und 1 Stich Butter zufügen. Nun noch ca. 2 -3 Minuten braten.
Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und das Fett abtropfen lassen. Mit einer Zitronenscheibe garniert servieren.
Dazu passen Kartoffelsalat, Kroketten oder Salzkartoffeln. Gemüsebeilage nach Belieben.

 Fisch und Meeresfrüchte etc.

 
Überbackener Kabeljau (englisch)
für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel
50 g Champignons
1 Bund Petersilie
2 EL Butter
4 Kabeljaufilets von je 200 g
1/2 TL Salz
2 Messerspitze schwarzer Pfeffer
2 Messerspitzen getrockneter Thymian
1 Lorbeerblatt
1/2l Milch
2 EL Speisestärke
4 dünne Scheiben durchwachsener Speck
3 EL Semmelnbrösel

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
- Backofen auf 175°C vorheizen
- Zwiebel schälen und feinhacken
- Champignons putzen und blättrig schneiden
- Petersilie waschen, abtropfen lassen und feinhacken
Zubereitung:
- Fischfilets kurz kalt waschen, trocken tupfen und auf die Champignons legen. Die Petersilie darüber streuen. Mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Thymian würzen und das Lorbeerblatt zufügen
- Milch zum Kochen bringen. Die Speisestärke mit 3 EL Wasser verrühren und in die kochende Milch gießen; rühren, bis eine dicke Sauce entstanden ist. Die Sauce über den Fisch gießen; zugedeckt in 10 Minuten im Ofen garen
- Speck knusprig braten
- Backofen auf 220°C schalten. Den Fisch mit den Semmelnbröseln bestreuen, die Speckscheiben drauflegen und alles 10 Minuten im Ofen überbacken


*
 

Scholle mit Frühlingsgemüse
Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Zutaten:
280 g frische Scholle
100 g Zuckerschoten
2 Mohrrüben
4 Frühlingszwiebeln
100 ml Schlagsahne
200 ml Gemüsebrühe (Pulver)
Salz, weißer Pfeffer, Butter

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
- Fisch in kleine Stücke schneiden und etwas salzen.
- Zuckerschoten in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
- Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Scheiben schneiden.
- Mohrrüben schälen und fein würfeln.
- Gemüsebrühe vorbereiten.
Zubereitung.
- Etwas Butter in einem Topf erhitzen und darin Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln und Mohrrüben andünsten.
- Gemüsebrühe und Sahne angießen und ca. 5 Min. offen köcheln lassen.
- Scholle hinzufügen und ca. 5 Min. zugedeckt bei geringer Hitze ziehen lassen.
- Alles je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.
- Als Beilage eignen sich Reis oder Salzkartoffeln.
kcal: 180


 

Geflügel, Wild, Kaninchen

 

 

Hähnchenbrust mit Balsamico-Essig
Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten davon ca. 5 Minuten Garzeit

Zutaten:
4 Hühnerbrustfilets
2 Petersilienzweige glatt
8 EL Balsamico-Essig
2 EL Mehl
Salz, schwarzer Pfeffer, Olivenöl

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
Mehl mit Salz und Pfeffer mischen.
Das Fleisch mit dem gewürzten Mehl bestäuben.
Zubereitung:
In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, darin das Fleisch von beiden Seiten braten und dann herausnehmen.
Den Bratensatz mit dem Balsamico-Essig los köcheln.
Fleisch auf Tellern anrichten, mit der Balsamico-Sauce beträufeln und mit Petersilie bestreuen.
Als Beilage eignen sich Spaghetti.
kcal: 127
 

 

*

Hähnchen in Ingwer-Sauce

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Zutaten:
4 Hühnerbrustfilets
2 EL Pflanzenöl
6 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
3 zerdrückte Knoblauchzehen
5 cm Ingwerwurzel
1 TL gemahlenen Kreuzkümmel
2 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
Salz, Pfeffer, Cayenne
3 TL Zitronensaft
6 EL heißes Wasser
Petersilie zum Garnieren

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
- Filets in Streifen schneiden.

Zubereitung:
Zwiebeln in einer großen Pfanne im heißen Öl unterrühren, weich werden lassen, nach 2-3 Min. aus der Pfanne nehmen.
Fleisch hinein geben, bei hoher Temperatur ca. 5 Min. bräunen (häufig rühren), würzen und 1 Min. durchziehen lassen.
Dann Zwiebeln, Zitronensaft und Wasser zugeben und zugedeckt 10 Minuten garen.


 

  Gemüse und anderes

 

SPINAT-SCHAFSKÄSE-TARTE
für 2 Personen

Zubereitungszeit: Bis 45 Minuten
Ruhezeit: 30 Minuten

Für die Form:
1 EL Öl

Hefeteig:

150 g Weizenvollkornmehl
2 EL Pflanzenöl
1/2 Päckchen Trockenhefe
70 ml fettarme Milch
Jodsalz
Pfeffer

Belag:

1 EL Öl
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
3 EL saure Sahne (10% Fett)
300 g Blattspinat
Jodsalz
weißer Pfeffer
1 TL Curry
200 g Tomaten
100 g milder Schafskäse
20 g schwarze Oliven

Zubereitung:

2 kleine (ø 18 cm) Tarteformen mit Pflanzenöl ausfetten. Zutaten für den Teig mischen und verkneten. Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er seine Größe verdoppelt hat. Erneut gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Tarteformen damit auslegen und den Rand festdrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 5 Minuten vorbacken. Zwischenzeitlich Diät 3-Pflanzenöl in einem Topf erhitzen, darin Schalottenwürfel und zerdrückte Knoblauchzehe anschwitzen. Saure Sahne und gewaschenen Blattspinat zufügen, mit Gewürzen abschmecken. Spinat abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen. Tomaten waschen, in dünne Scheiben schneiden und auf den Spinat legen. Schafskäse zerbröseln und über die Tomaten streuen. Bei 175 Grad 15 Minuten backen. Auf flachen Tellern anrichten und mit den Oliven belegen. Wer keine Tarteformen besitzt, kann auch eine Springform verwenden (ø = 26 cm).

*

Gemüsepuffer für 2 Personen

Zutaten:
3 Möhren
3 Kartoffeln, mittelgroß
1 mittelgroße Zucchini
1 Fenchelknolle
1 Eigelb
1 TL Kartoffelmehl
Salz, Pfeffer, Muskat
1/2 TL Cayennepfeffer
Hauch Zucker
Olivenöl, Magerquark
Zitronensaft, gehackte Petersilie

Zubereitung:
Gemüse (außer Zucchini) schälen, beim Fenchel den Endstrunk entfernen, das Grün fein hacken - alles auf einer groben Reibe raspeln. Mit Eigelb, Kartoffelmehl und den Gewürzen vermengen und sofort in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl als Puffer knusprig ausbacken.
Den Quark mit Zitronensaft, Olivenöl und gehackter Petersilie abschmecken und zu den Puffern servieren.

 

*

Bratkartoffeln

Zutaten:
Kartoffeln in beliebiger/gewünschter Menge Öl
gewürfelten Schinken (gibt es fertig vakuumverpackt zu kaufen)
1 - 2 Knoblauchzehen, ganz fein hacken
1 große Zwiebel (ich bevorzuge die roten)
Schnittlauch (fein gehackt)

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden.
Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Den gewürfelten Schinken hinein geben und dann die Kartoffelscheiben. Anbraten/wenden usw. Nach ca. 10 Min. die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben. Braten/wenden - nach ca. 15 bis 20 Min. sind die Bratkartoffeln durch - und hoffentlich auch schön knusprig gebräunt.
Zum Schluss mit dem Schnittlauch bestreuen.

Guten Appetit.
 

 

 

 Süße Speisen 

 

nicht nur Kanadiern schmeckst…

Eierpfannkuchen mit Ahornsirup
f
ür 4 Personen:

125 g Mehl
1 Prise Salz
1 ganzes Ei, ein Eigelb
300 ml Milch
15 ml zerlassene Butter
reiner Ahornsirup

Zubereitung:
Mehl und Salz in eine Schüssel sieben.
In die Mitte eine Vertiefung drücken, Ei und Eigelb hineingeben.
Milch unter ständigem Rühren langsam hinzugeben. Wenn die Hälfte der Milch untergerührt ist, die zerlassene Butter hinzugeben und den Teig schlagen, bis er glatt ist. Den Rest der Milch hinzufügen, eine Stunde ruhen lassen. Pfannkuchen in der Pfanne backen, mit einem Stückchen Butter und reichlich Ahornsirup servieren.

*

Apfel-Reisauflauf

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 65 Minuten

Zutaten:
1/4l Milch
1 Prise Salz
150g Rundkornreis
1 Vanilleschote
2 Eier
2 EL Zucker
500 g Apfel
1 EL Zitronensaft
2 EL Puderzucker

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
- Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs aufschneiden und das Mark herauskratzen
- Eier in Eigelbe und Eiweiße trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillemark rühren
- Eiweiß zu steifem Schnee schlagen
- Äpfel dünn schälen, Kerngehäuse ausstechen und die Äpfel dann in gleich dick Scheiben schneiden
Zubereitung:
- Milch mit dem Salz zum Kochen bringen, den Reis einstreuen und bei schwacher Hitze in etwa 30 Minuten ausquellen lassen; danach abkühlen lassen
- Backofen auf 200°C vorheizen. Eine feuerfeste Form mit der Butter ausstreichen
- Die Eigelb/Zucker-Mischung unter den Milchreis mischen, den Eischnee unterheben
- abwechselnd Reis und Apfelscheiben in die feuerfeste Form füllen, mit einer Schicht Äpfel abschließen. Die Apfelscheiben mit dem Zitronat beträufeln und mit dem Puderzucker besieben
- Reisauflauf im Backofen auf der letzten Schiene in etwa 20 Minuten goldgelb überbacken

Nährwerte:
kcal: 445

 

 Eintöpfe und Suppen

 

Bohnen-Zucchini-Eintopf (scharf)
Für 4 Personen - Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
Zutaten:
1 große Zwiebel
2 EL Olivenöl
800 g Kidneybohnen (Dose)
3 EL Tomatenmark
½ TL Chilipulver
Salz, Pfeffer, 1 MSP Cayennepfeffer
750 ml Gemüsebrühe
250 g kleine Zucchini

Arbeitsschritte:
Vorbereitung:
Die Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen.
Die Zucchini waschen, den Stängel entfernen und grob raspeln.
Zubereitung:
Das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten.
Das Tomatenmark unter die Zwiebeln rühren, kurz anschwitzen lassen, dann die Bohnen hinzugeben. Mit Chiligewürz, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.
Die Brühe aufgießen und langsam zum Kochen bringen.
Die Zucchini-Raspel unter die Bohnen mischen und alles zusammen weitere 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss noch mal nach Belieben abschmecken.

Nährwerte: kcal: 440

 
*
 
 
Kürbissuppe
ca. 6 Portionen
500 g Kürbisfleisch, geputzt und gewürfelt
500 g Kartoffeln
1 Zwiebel, gehackt
1 Stange Lauch, geputzt, in Ringen
3/4 l Gemüsebrühe (aus Fertigprodukt)
1 EL Öl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, etwas Balsamico-Essig
und einen Klecks Creme Fraiche

2 EL Kürbiskerne
Kürbiskerne trocken in einer Pfanne rösten und beiseite stellen. Zwiebel und Lauch im Öl glasig dünsten, dann Kartoffeln und Kürbis dazugeben. Mit der Brühe aufgießen, mit Gewürzen abschmecken und etwa eine Viertelstunde kochen lassen, bis das Gemüse weich ist, pürieren. Mit einem Löffel Creme Fraiche und Balsamico-Essig verfeinern, mit den gerösteten Kürbiskernen garnieren.
Es sieht ganz toll aus, wenn Sie diese Suppe in einem ausgehöhlten Kürbis servieren.

 

  Obst und Salate

 

Schichtsalat mit Obst
Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 70 Minuten

Zutaten:
3 Stangen Lauch
1 kleine Dose Ananas
1 Glas Sellerieschnitzel
1 Dose Mais
5 gekochte Eier
5 Scheiben Kochschinken
3 saure Äpfel
2 Zwiebeln
nach Belieben 1 Glas Champignons

Marinade:
1 großes Glas Salatcreme
1 Schuss Sahne
Salz, Pfeffer, frische, gehackte Salatkräuter

Arbeitsschritte:
Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Sellerie, Mais und Ananas abtropfen lassen. Ananas und Schinken würfeln. Eier pellen und in Scheiben schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln fein hacken. Die Zutaten in folgernder Reihenfolge einrichten: Lauch, Sellerie, Zwiebeln, Eierscheiben, Äpfel, Kochschinken, Mais, Ananas.

Die Salatcreme kräftig durchrühren und die Sahne dazugeben. Die Soße salzen, pfeffern und mit den Salatkräutern abschmecken. Marinade über den Salat gießen und diesen abgedeckt mindestens 20 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren gut durchmischen.

Schichtsalate sollten am Vortag zubereitet werden, damit sie gut durchziehen können

*

 

Schichtsalat mit Obst

Für 4 Personen
Zubereitungszeit ca. 70 Minuten

Zutaten:
3 Stangen Lauch
1 kleine Dose Ananas
1 Glas Sellerieschnitzel
1 Dose Mais
5 gekochte Eier
5 Scheiben Kochschinken
3 saure Äpfel
2 Zwiebeln
nach Belieben 1 Glas Champignons

Marinade:
1 großes Glas Salatcreme
1 Schuss Sahne
Salz, Pfeffer, frische, gehackte Salatkräuter

Arbeitsschritte:
Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Sellerie, Mais und Ananas abtropfen lassen. Ananas und Schinken würfeln. Eier pellen und in Scheiben schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln fein hacken. Die Zutaten in folgernder Reihenfolge einrichten: Lauch, Sellerie, Zwiebeln, Eierscheiben, Äpfel, Kochschinken, Mais, Ananas.

Die Salatcreme kräftig durchrühren und die Sahne dazugeben. Die Soße salzen, pfeffern und mit den Salatkräutern abschmecken. Marinade über den Salat gießen und diesen abgedeckt mindestens 20 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren gut durchmischen.

Schichtsalate sollten am Vortag zubereitet werden, damit sie gut durchziehen können.

 

 

 Brot und andere Backwaren


 

Kartoffelbrot

Zutaten:
500 g gekochte Kartoffeln (bev. mehlig kochende)
1 kg Roggenmehl
1 Würfel Hefe
30 g Salz

Zubereitung:
Die gekochten und pürierten Kartoffeln (nach dem Abkühlen) mit Hefe, Mehl und mit lauwarmen Wasser (ca. 2-3 Gläser) gut durchkneten und 20-30 Min. gehen lassen. Salz dazugeben, noch einmal gut durchkneten und 1 Std. gehen lassen. Den Teig in zwei Stücke teilen und die Brotleibe auf dem Blech ca. 15 Min. ziehen lassen. Dann im vorgeheizten Ofen bei 250 °C ca. 20 Min. backen. Danach die Temperatur auf 200 °C stellen und ca. 30-35 Min.
weiterbacken

*

INDIANER BROT (BANNOCK)

5 Tassen Mehl
5 Teelöffel Backpulver
1 Esslöffel Salz
1/2-3/4 Tasse Schmalz
Wasser
Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
Schmalz hinein schneiden.
Wasser zufügen --
genug, so dass der Teig geschmeidig wird und gut zusammenhält
(wenn zu klebrig - mehr Mehl zufügen).
 2 cm dicke runde, flache Fladen drücken und auf ein eingefettetes Backblech legen.

Bei 200 bis 230 Grad Hitze backen bis das Brot hellbraun ist.
Dieses Rezept kann man auch in Bratpfanne zubereiten und über Lagerfeuer

BANNOCK AM STOCK
(wird über Lagerfeuer zubereitet)

Den Teig in handgroße Bälle verteilen
Jeden Ball flach rollen und um einen Stock legen
Den Stock über heiße Kohle halten
und oft wenden
Backen bis es hellbraun ist

*

Maisbrot

Zutaten:
150 g feines Maismehl
2 EL Zucker
125 g Weizenmehl
3 TL Backpulver
1 TL Salz
1 Ei
250 ml Buttermilch
80 g zerlassene Butter
1 kl. Dose Mais, abgetropft
1 Peperoni, gewürfelt

Zubereitung:
Maismehl, Zucker, Backpulver, Natron, Chilischote und Salz in einer Schüssel gut vermischen. Ei, Buttermilch und flüssige Butter glatt rühren. Die Mischung rasch mit den trockenen Zutaten verrühren, dabei nur so lange rühren bis der Teig gerade bindet. Die abgetropften Maiskörner unterheben.

Danach in einen geölte Kastenform geben und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 25 Minuten backen. Anschließend auf ein Küchengitter stürzen und 10 min. abkühlen lassen.

 

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!